Zügig spielen.

Behalte auf der Runde die Uhr im Blick, denn Trödelei verzögert das Spiel und nervt nicht nur deine Flightpartner, sondern auch nachfolgende Spieler. Mit diesen Tipps fürs schnelle Spiel kommst du entspannter zum Ziel:

Zügig Spielen. Foto: Matt Benoit/iStock.Zeit – Punkt – Genau. Du spielst mit einem echten Platzkenner. Schon am Abschlag beschreibt er die Tücken der Bahn, die Entfernungen und die Lage aller Hindernisse bis zum Grün. Vor jedem weiteren Schlag gibt es ein Update. Und das dauert! Einerseits bist du dankbar, andererseits von der Info-Flut verwirrt. Frag deshalb lieber bei Bedarf konkret nach den Gegebenheiten in deiner Schlagweite und bremse den Platzkenner freundlich aus: „Lass mich bitte spielen und informiere mich über die nächste Etappe auf dem Weg zum Ball.“

Absolutes No Go: Das Diskutieren und Notieren des Scores auf dem letzten Grün – lieber Fahne rein und ab! Auch am nächsten Tee lässt sich einfach Zeit sparen, wenn zumindest der erste Spieler die Ergebnisse der letzten Bahn erst nach seinem Abschlag aufschreibt.  Erfahrene Golfer können sich Schlagzahl und Schläge auf mehreren Löchern problemlos merken. Für uns andere bieten sich digitale oder analoge Schlagzähler (z. B. Kugelkette) als Gedächtnisstütze an. Und für längere Dispute bleibt immer noch der Weg zum Ball.

Weitere Infos: http://www.golf.de/publish/regeln/golfregeln/60113759/ready-golf