Wer geht, besteht.

Ob moderates Schlendern oder schweißtreibendes Sporteln – regelmäßige Bewegung wirkt sich positiv auf die Gesundheit aus, lese ich. Und es kommt noch besser: Körperliche Aktivität gilt sogar als effektives Anti-Aging-Mittel. Quasi als Jungbrunnen für Körper und Seele. Teure Faltencreme ade – das Internet verrät: Nur 10.000 Schritte täglich reichen schon für den nicht nur optisch optimierten Rundum-Effekt …

Nüchtern betrachtet finde ich, dass wir Meister im Nichts-Selbsttun sind. So vieles funktioniert heute elektrisch, per Maus- oder Tastenklick, da bleibt die Bewegung oft schon morgens auf der Strecke: Das Zähne putzen erledigt die elektrische Zahnbürste fast von allein, der Kaffee kommt schon gemahlen aus der Tüte, das Brot wurde beim Bäcker geschnitten und Marmelade kocht kaum einer mehr selbst ein. Mit dem Auto geht es zur Arbeit und nach vielen Stunden vor dem Computer transportiert einen das Vehikel quasi direkt auf das heimische Sofa vor den Fernseher. Klarer Fall von Inaktivität, noch dazu fataler: In Europa, so lese ich entsetzt, sterben jährlich 1,2 Millionen Menschen, weil sie sich zu wenig bewegen.

Aus dem Tritt

Bewegungsdefizit und falscher Ernährung – das Zuviel an Bequemlichkeit setzt an. Doch die meisten von uns lässt das innerlich wie äußerlich unbewegt. 85 Prozent, sprich 67,7 Millionen (!), unserer Mitbürger sind körperlich nicht aktiv genug. Wow! Sie gehen im Schnitt weniger als 5.000 Schritte am Tag – sitzen das Dilemma also buchstäblich aus. Sie etwa auch? Dabei kann man Bluthochdruck, Diabetes, Übergewicht, Herz-Kreislauf- und Krebserkrankungen entgegenwirken – mit Sport, wie es Ärzte und Medien unermüdlich predigen. Es muss auch kein Free Climbing, Power Walking oder Fitness-Kurs sein. Bereits ein Mindestmaß von 10.000 Schritten an täglicher Aktivität hilft, Krankheiten vorzubeugen, sagen die Experten. Man muss nur seinen Weg finden, einen Schritt mehr statt bloß keinen zu viel zu tun.

Auf die Plätze, fertig, los

Treppe statt Aufzug, Fahrrad statt Auto – natürlich können Sie sich täglich Schritt für Schritt an die 10.000er Marke herantasten. Aber ich gebe Ihnen einen heißen Tipp: Golfen Sie einfach. Ich spiele jetzt einfach jeden Tag eine 18-Löcher-Runde. Für die durchschnittlich acht Kilometer Länge brauche ich rund 11.430 Schritte, erreiche so schlagartig mein Tagesschrittsoll. Perfekt und sehr bewegend! 

 

Also, runter vom Sofa und rauf aufs Fairway! Und wenn jemand meckert, weil Sie schon wieder golfen, haben Sie jetzt die besten Argumente zur Hand. 10.000 Schritte – Sie wissen schon. Schönes Spiel!

[zur Startseite]         [zur Blogübersicht]