Beitragsordnung

der Vereinigung clubfreier Golfspieler im Deutschen Golf Verband e. V.
(gültig ab 15. April 2019)

1. Beiträge der Mitglieder, Jahresbeiträge
Mitglieder des Vereins zahlen einen Jahresbeitrag; Juniorenmitglieder zahlen ermäßigte Beiträge, beitragsfreie Mitglieder keinen Beitrag. In dem Jahresbeitrag enthalten sind die an den Deutschen Golf Verband laut des satzungsgemäßen Bestimmungen abzuführenden Beiträge sowie freiwillige Zuschüsse an die Landesgolfverbände, soweit der Vorstand über solche beschließt. Maßgeblich für die Zugehörigkeit zum Landesgolfverband ist der Wohnsitz des VcG-Mitgliedes (vgl. § 4 der Satzung).

Die Mitglieder haben die Wahlmöglichkeit zwischen jährlicher oder monatlicher Zahlungsweise des Jahresbeitrags. Eine monatliche Zahlungsweise ist nur möglich, wenn das Mitglied der VcG ein SEPA-Mandat für den Lastschrifteinzug erteilt. Bankgebühren für Rücklastschriften, die durch ein Mitglied verursacht werden, können diesem weiterberechnet werden. Es gelten die folgenden Beitragssätze:

 Jahresbeiträge (01.01. bis 31.12.)
 jährliche Zahlweisemonatliche Zahlweise
Ordentliche Mitglieder195,- €12 x 16,90 €
Juniorenmitglieder95,- €12 x 8,45 €
Beitragsfreie Mitglieder0,- €0,- €

 

Der Beitrag für ordentliche Mitglieder kann im Rahmen von Vereinbarungen mit Organisationen bzw. bei Werbemaßnahmen, die in besonderem Maße der Gewinnung von Mitgliedern dienen, auf Beschluss des Vorstandes ermäßigt werden.

Auf Antrag eines Mitglieds kann der Vorstand durch Beschluss Beiträge ganz oder teilweise erlassen.

Im Eintrittsjahr wird der Beitrag anteilig für die auf das Eintrittsdatum folgende Monate berechnet. Der erstmalige Beitrag ist mit der Aufnahme der Antragstellerin/des Antragstellers in die VcG fällig. Folgebeiträge sind bei jahrlicher Zahlweise am 01.01. des jeweiligen Kalenderjahres, bei monatlicher Zahlungsweise am 01. des jeweiligen Kalendermonats zur Zahlung fällig. Die Jahresbeitragsrechnung wird in elektronischer Form übermittelt.

2. Beitragsfreistellung/(anteilige) Erstattung des Jahresbeitrages
Tritt ein Mitglied nachgewiesen einem dem DGV angeschlossenen Golfclub bei und erklärt in diesem Zusammenhang unverzüglich zum nächsten Zeitpunkt seinen Austritt aus der VcG, wird das Mitglied beginnend mit dem auf die Anzeige bei der VcG über die Aufnahme in den Golfclub folgenden Kalendermonat bis zum Zeitpunkt seines Ausscheidens aus der VcG von der Pflicht zur monatlichen Zahlung des Jahresbeitrages in der VcG frei bzw. erhält den bereits gezahlten Jahresbeitrag (anteilig) zurück. Diese Regelung gilt nur, soweit das Mitglied in seiner Person im betroffenen Golfclub die Voraussetzungen des Regionalitätskennzeichens nach Ziff. 16 Abs. 7 Satz 2 der Aufnahme- und Mitgliedsrichtlinien des Deutschen Golf Verbandes erfüllt.

 

INFOS ANFORDERN >>